31.12.2017

Mukoviszidose: Mehr Energie

von Beate Ebbers

Ein guter Ernährungszustand wirkt sich positiv auf den Krankheitsverlauf bei Mukoviszidose aus. Seit Anfang des Jahres ist die Ernährungstherapie nun auch bei niedergelassenen Fachkräften verordnungsfähig.

© Image Source / Getty Images / iS

V on der autosomal-rezessiv vererbten Krankheit Mukoviszidose ist ein Kind von 2500 Neugeborenen betroffen. Ursache ist ein Gendefekt. Dieser führt zu einer Funktionsstörung der Chloridkanäle exokriner Drüsen. Das abgegebene Sekret ist zähflüssig und verengt die Ausführungsgänge, was das Risiko für Entzündungen, Infektionen und Funktionsverlust der betroffenen Organe erhöht. Mit...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.