31.08.2019

Serie Homöopathie kinderleicht: Aggressionen

von Sylvia Dauborn und Petra Schicketanz

Aggressionen-- Die Entwicklungsphasen von Kindern und Jugendlichen verlaufen nicht immer glatt. Spätestens in der Pubertät kann es dann zu Krisen kommen, bei denen aggressive Ausbrüche an der Tagesordnung sind.

© Getty Images (Symbolbild mit Fotomodell)

Aggression und Gewalt sind Themen, die das menschliche Miteinander belasten. Bereits beim Baby sind aggressive Impulse vorhanden, die dazu dienen, sich mit der Außenwelt auseinanderzusetzen. Das Kind spürt dabei nicht nur physikalische Gesetzmäßigkeiten („das tut weh“), sondern erfährt letztendlich auch, wo die eigene Persönlichkeit beginnt. Dabei lernt es, mit Widerständen und...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.