27.02.2021

Vitamin E: Potentes Antioxidans

von Beate Ebbers

Als fettlösliches Vitamin findet sich Vitamin E vor allem in pflanzlichen Ölen. Doch nicht jedes ist reich an dem wichtigen Antioxidans. Mit der richtigen Wahl lässt sich der Bedarf ziemlich leicht decken.

© Getty Images/iStockphoto


  • Gute Vitamin-E-Lieferanten sind Weizenkeim-, Sonnenblumen-, Maiskeim-, Raps- und Sojaöl, Weizenkeime, Mandeln und Haselnüsse.
  • Licht und UV-Strahlen können Vitamin E leicht zerstören. Zu bevorzugen sind tocopherolhaltige Lebensmittel in Lichtschutzglas oder dunklen Verpackungen.
  • Die Hälfte der Erwachsenen erreicht den Schätzwert für eine angemessene Vitamin-E-Zufuhr nicht.
  • Nahrungsergänzungsmittel können dazu beitragen, den Bedarf zu decken. Tocopherolmengen von 30 Milligramm pro Tagesdosis gelten als sicher.

Erste Hinweise auf das Vitamin lieferten vor knapp hundert Jahren Forschungsarbeiten zur Beeinflussung des Sexualzyklus durch die Ernährung. Als die beiden US-amerikanischen Endokrinologen Herbert M. Evans und Katherine S. Bishop Versuchstieren eine spezielle Diät aus Casein, Stärke, Butterfett, Salz und den Vitaminen A und B verabreichten, beobachteten sie, dass die Tiere steril wurden.
Erhielten die Tiere...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung Online erreicht Mediziner und Mitarbeiter in Praxis und Klink ebenso wie Nutzer, die in anderen Heilberufen tätig sind. Patienten, deren Angehörige und ein großes an Gesundheitsthemen interessiertes Publikum gehören ebenfalls zu unseren regelmäßigen Besuchern.

www.aerztezeitung.de

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.