30.01.2019

Antibiotika: Weniger ist mehr

von Christina Bauer

Multiresistente Keime entstehen in Kliniken – aber auch in Tierställen, wo immer noch über 730 Tonnen Antibiotika im Jahr verbraucht werden. Ein neues EU-Tierarzneimittelgesetz soll die Situation nun verbessern helfen.

© Mauritius


  • Antibiotika wirken immer seltener, die WHO warnt vor einem Rückfall ins vorantibiotische Zeitalter.
  • Ein neues EU-Tierarzneimittelgesetz soll die Situation nun verbessern helfen.
  • Tierärzte sollen Antibiotika nur noch einzelnen oder wenigen kranken Tieren geben; die Massenmedikation für ganze Tierbestände soll verschwinden.

Die Untersuchung der Bakterienkultur identifiziert einen multiresistenten Staphylococcus. Der plagt derzeit einen Hund mit einer Wundinfektion. Daher hat Dr. Georg Wolf vom Institut für Infektionsmedizin und Zoonosen an der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität München in seinem Labor einige Tests gemacht. Dafür senden Tierärzte und Tierkliniken reihenweise Keimproben hierher....

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.