30.04.2018

Antimykotika: Breites Spektrum

von Lina Quinten

Hautpilze sind lästig. Oft kehren die Infektionen immer wieder zurück. Der folgende Beitrag gibt einen Überblick zu in der Selbstmedikation einsetzbaren Wirkstoffen und klinisch bedeutsamen Indikationen.

© kasto / stock.adobe.com


  • Die meisten Pharmaka mit pilzselektiver Toxizität hemmen die Synthese des Ergosterols.
  • Dazu zählen Allylamine, Thiocarbamate, Azole und Morpholine.
  • Gegen Fußpilz helfen Bifonazol, Clotrimazol und Naftifin oder Terbinafin. (Single-Dose).
  • Nagelpilz kann in Eigenregie mit Bifonazol, Amorolfin oder Ciclopirox in unterschiedlich langen Zeiträumen behandelt werden.
  • Bei Vaginalmykosen hilft die Selbstmedikation mit Clotrimazol über ein (Single-Dose) bis drei Tage.

Pilzinfektionen zählen zu den häufigsten Infektionskrankheiten der Industriegesellschaft, werden von Betroffenen jedoch oft tabuisiert. Als Eukaryonten sind Pilze den Menschenzellen ähnlicher als beispielsweise Bakterien. Ihre feste Zellwand, der langsame Metabolismus sowie eine geringe Zellteilungsrate erschweren eine erfolgreiche Pharmakotherapie. Ist dem Pilz mit lokal wirksamen Medikamenten nicht beizukommen, muss...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.