31.10.2019

Beratungsfall Ernährung: Magen-Darm-Infekt

von Text: Beate Ebbers

Schonende Kost-- Hat es einen so richtig erwischt, sind bestimmte Lebensmittel besonders geeignet, die Genesung zu unterstützen. Mit Tipps zur Auswahl helfen Sie Ihren Kunden, schnell wieder fit zu werden.

© Vladislav Nosik / stock.adobe.com


  • Ein Magen-Darm-Infekt während einer Fernreise geht häufig auf eine Infektion mit Fäkalkeimen zurück.
  • Eine Blockade des Durchfalls mit Medikamenten sollte nur kurz und im Notfall erfolgen.
  • Wichtig sind der Ausgleich von Flüssigkeit und Elektrolyten mit einer Glukose-Elektrolyt-Lösung sowie leichte Kost zur Darmentlastung.
  • Vorbeugend gilt, nur abgepackte Getränke, gegarte Speisen und selbst gepellte Lebensmittel zu sich zu nehmen und die Hände häufig mit Seife und warmem Wasser zu waschen.

Ein junger Mann kommt in die Apotheke. Nachdem sich PTA Frau Walcher freundlich nach seinem Anliegen erkundigt hat, berichtet er, dass er häufig beruflich ins Ausland reisen muss. Er sei Servicetechniker und betreue Kunden im Nahen und Mittleren Osten, zuletzt in Indien. Seit einiger Zeit wird er vor Ort oder im Anschluss wiederholt von Bauchschmerzen und Durchfällen geplagt. Er fragt nach einem schnell wirkenden Medikament....

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.