30.04.2020

Beratungsfall Ernährung: Möglichst schubfrei

von Beate Ebbers

Colitis ulcerosa-- Eine allgemeingültige Diät gibt es nicht. Sie können betroffenen Kunden jedoch wertvolle Tipps mit auf den Weg geben, wie sich Symptome lindern lassen. Dieser Beratungsfall Ernährung liefert Ihnen Hintergrundwissen.

© Getty Images (Symbolbild mit Fotomodell)


  • Eine Colitis-ulcerosa-Diät gibt es nicht. Empfohlen wird eine leicht verdauliche Kost unter Meidung von Lebensmitteln und Speisen, die individuell Symptome hervorrufen oder verstärken.
  • Im Schub (Akutphase) entlasten fett- und ballaststoffarme, ungeräucherte und mild gewürzte Lebensmittel und Speisen den Darm. Süßes und Saures sind zu meiden.
  • In der Remission sind ballaststoffreiche Lebensmittel zu bevorzugen.
  • Ist eine ausgewogene Kost nicht möglich oder liegt eine Mangelernährung vor, helfen Trinknahrungen, den Nährstoffbedarf zu decken.

Ein männlicher Kunde jüngeren Alters kommt in die Apotheke und reicht ein Rezept für Mesalazin über den HV-Tisch. PTA Frau Walcher erkundigt sich freundlich nach seinem Befinden. Er leidet an Colitis ulcerosa und hat nun nach langer Remission einen Schub mit Bauchschmerzen und Durchfällen erlitten. Langsam gehe es ihm besser, aber er fühle sich noch schwach, berichtet der junge Mann. „Hatten Sie noch...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.