28.02.2019

Beratungsfall Ernährung: Sodbrennen

von Beate Ebbers

Wer unter saurem Aufstoßen leidet, sucht häufig Hilfe in der Apotheke. Rasche Linderung bringen Medikamente. Zusätzliche Kompetenz beweisen PTA durch fundierte Ernährungstipps und Empfehlungen zur Lebensstiländerung.

© Yuri_Arcurs / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell(en))


  • Typisch für Sodbrennen sind Symptome wie saures Aufstoßen, brennender Schmerz hinter dem Brustbein, schmerzhaftes Schlucken, Übelkeit und Brechreiz.
  • Wichtig ist die Frage nach den Auslösern (z. B. Stress, fette/geräucherte Speisen, Süßes, Alkohol, Rauchen).
  • Durch eine Änderung des Ernährungs- und Lebensstils kann Sodbrennen gelindert oder verhindert werden.
  • Im Akutfall können stärkehaltige Lebensmittel, wie trockenes Brot, Zwieback, Kartoffeln oder eine Handvoll Nüsse die Beschwerden lindern.

Ein Mann mittleren Alters mit korpulenter Statur kommt mit einem Rezept für einen Protonenpumpenhemmer in die Apotheke. Bei der Abgabe des Präparates erkundigt sich PTA Frau Walcher genauer nach seinen Beschwerden. Denn sie weiß, dass Sodbrennen durch Änderungen des Ernährungsverhaltens und des Lebensstils positiv beeinflusst werden kann.
Beratungsgespräch
Schon seit längerer Zeit, so der Kunde,...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.