30.04.2019

Blasenentzündung: Es brennt auf dem WC

von Marcus Hanisch

Blasenentzündung-- Charakteristische Symptome sind Krämpfe im Unterbauch, Brennen beim Wasserlassen und der häufige Gang zur Toilette. Im Artikel werden praxistaugliche und alternative Therapieansätze vorgestellt.

© [M] RyanKing999 / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell)


  • Komplizierte oder wiederkehrende Blasenentzündungen sowie Blasenentzündungen bei Schwangeren sind kein Fall für die Selbstmedikation.
  • Bei Reizblase haben sich polyphenolreiche Extrakte aus Hopfenblütenständen sowie Kürbissamenöl zur Immunmodulation und Blasenstärkung bewährt.
  • D-Mannose in Kombination mit Cranberry-Extrakt entfaltet bei unkomplizierten Harnwegsinfekten synergistische Effekte und schwemmt Bakterien aus.
  • Bei Honeymoon-Cystitis empfehlen sich Durchspülungstherapien mit Wasser oder Tee, Vaginalduschen und mit Vitamin D3 getränkte Tampons.

Gegen Harnwegsinfekte (HWI) hat sich in der Selbstmedikation eine Reihe von Phytopharmaka bewährt. Diese enthalten Extrakte oder Extraktkombinationen, unter anderem aus Bärentraubenblättern, Echtem Goldrutenkraut, Hauhechelwurzel, und Orthosiphonblättern oder Pulver aus Kapuzinerkressekraut und Meerrettichwurzel. Sie werden in diesem Artikel nur gestreift, Schwerpunkt sind alternative Empfehlungen, die Sie...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.