21.04.2020

Forschung: Sars-CoV-2 und Autophagie

(jup) Forscher auf aller Welt sind auf der Suche nach einer effektiven Waffe gegen das neuartige Corona-Virus Sars-CoV-2. Nun haben Wissenschaftler unter anderem vom Institut für Virologie an der Berliner Charité sowie vom Universitätsklinikum Bonn die Autophagie ins Visier genommen. Erste Ergebnisse einer In-vitro-Studie haben sie veröffentlicht.

SARS-Cov-2 unter dem Mikroskop

© HPA / AP Photo / dpa

Im Zentrum des Interesses der Arbeitsgruppen um Dr. Marcel Müller und Prof. Christian Drosten (Berliner Charité) sowie um Dr. Nils Gassen (Uniklinikum Bonn) stand dabei die Autophagie, ein Selbstreinigungsprozess der Zellen. Hierbei werden beschädigte und nicht mehr benötigte Zellbestandteile sowie Proteinablagerungen abgebaut und deren Grundbausteine wieder verwertet oder zur Energiegewinnung genutzt. 

Auch Viren werden über diesen Mechanismus „entsorgt“. Die Wissenschaftler konnten zeigen, dass eine Sars-CoV-2-Infektion den Prozess der Autophagie herunterregelt, durch einen Eingriff in verschiedene Stoffwechselwege.

Daraufhin untersuchten sie verschiedene Substanzen wie das Anthelmintikum Niclosamid und das körpereigene Spermidin in Hinblick auf ein „Hochfahren“ der Autophagie. Spermidin wird im Körper selbst hergestellt und in größeren Mengen auch über die Nahrung (z. B. Weizenkeime, fermentierte Sojaprodukte, Pilze, Gemüse wie Erbsen und Brokkoli, reifer Käse) aufgenommen.

Laut den Aussagen der Forscher inhibierten sowohl Spermidin als auch Niclosamid die Sars-CoV-2-Vermehrung um 85 beziehungsweise mehr als 99 Prozent. Aus ihrer Sicht ist die Aktivierung der Autophagie durch geeignete Substanzen daher ein möglicher Ansatzpunkt bei der Suche nach Arzneimittelkandidaten gegen COVID-19. Allerdings stehe die Forschung noch ganz am Anfang und weitere Studien müssten folgen.

Quelle: bioRxiv


Artikel teilen

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette und Nutzungsbedingungen. Vielen Dank!

* Pflichtfeld

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.