29.11.2017

Gastritis: Erlaubt ist, was vertragen wird

von Beate Ebbers

Während die chronische Gastritis häufig symptomlos ist, macht sich die akute Magenschleimhautentzündung durch Schmerzen, Sodbrennen und Übelkeit bemerkbar. Eine angepasste Ernährung unterstützt den Heilungsprozess.

© PeopleImages / Getty Images / is

Zu einer Entzündung der schützenden Magenschleimhaut kommt es, wenn diese beschädigt wird, zum Beispiel, wenn der Magen zu viel Magensäure bildet oder die Schleimhaut aus anderen Gründen gereizt wird. Eine Gastritis kann plötzlich auftreten (akut) oder sich über einen längeren Zeitraum entwickeln (chronisch), wobei jede akute Form in eine chronische übergehen kann. In seltenen Fällen...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.