29.02.2020

Krebskranke: Optimal ernährt

von Dr. Thomas Meißner

Sie sind oft mangelernährt, Krankheit und Therapie verändern Appetit und Geschmacksempfinden. Es gibt jedoch wirksame Maßnahmen zum Gegensteuern. Drei Expertinnen geben Empfehlungen.

© FatCamera / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell)


  • Krebskranke sollten auf einen gesunden Lebensstil und eine bedarfsdeckende Ernährung achten. Empfehlungen dazu geben verschiedene Fachgesellschaften.
  • Krebsdiäten ohne ausreichende Wirksamkeitsbelege begünstigen Mangelernährung und Gewichtsverlust.
  • Hoch dosierte Vitamin- und Mineralstoffpräparate werden für Krebskranke von Fachgesellschaften nicht empfohlen.
  • Appetitlosigkeit, Geschmacksstörungen, Mundtrockenheit, Übelkeit und Erbrechen lassen sich mit kleinen Tricks lindern.

Eine individuell ausgewogene Ernährung trägt bei Krebspatienten dazu bei, Körperreserven zu erhalten, die Therapie zu tolerieren und Krankheitsverlauf und Lebensqualität günstig zu beeinflussen. Andererseits verschlechtern die Krankheit selbst und die notwendigen Therapien den Ernährungszustand derart, dass bei jedem dritten ambulant betreuten Tumorpatienten ein Risiko für Mangelernährung besteht....

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.