D.I.Y. in Coronazeiten: Nackentape gegen Verspannungen

(kib) Fitnessstudios sind geschlossen, gleichzeitig arbeiten viele Menschen unter hoher Belastung oder im Homeoffice. Das kann zu Verspannungen, zum Beispiel im Bereich der Nackenmuskulatur führen. Beschwerden lindern kann hier ein Nackentape. PTA-Beirats-Mitglied und Heilpraktikerin Britta Fröhling erklärt Schritt für Schritt, wie ein solches angelegt wird. Auf geht's: Do it yourself!

24.04.2020

Verschiedene Tapeformen
© Foto: Britta Fröhling
Anzeige

Durch die ungewohnte Tätigkeit am improvisierten Arbeitsplatz im Homeoffice kommt es bei einigen Kunden zu schmerzhaften Verspannungen der Nackenmuskulatur. Aber auch Stress durch die ungewohnte Situation im HV kann den Körper unter Spannung stellen.

Wer die Beschwerden mit einem kinesiologischen Nackentape lindern möchte, kann dies mit der Anleitung zur Selbstanlage auch zu Hause anlegen. Zusammen mit Bewegung kann das Tape helfen, die verkrampfte Muskulatur zu lockern. Bitten Sie jemanden aus dem häuslichen Umfeld, Ihnen beim Kleben zu helfen.

Als Material benötigen Sie:

  • 1 Rolle kinesiologisches Tape, Farbe nach Belieben
  • scharfe Schere
  • Wasser und Seife
  • Waschlappen, Handtuch

 

Nachdem die Nackenpartie und der Rücken gründlich mit Wasser und Seife gereinigt und gut getrocknet wurden, wird die Länge des Tapes bestimmt. Dazu wird vom Haaransatz bis etwa eine Hand unterhalb des 7. Halswirbels (das ist der hervorspringende Wirbel im Nackenbereich) gemessen.

Dann wird das Tape bis auf eine circa 5 cm breite Basis in zwei Hälften geteilt (Y-Form). Die Basis wird aufgeklebt und dann die beiden Zügel ohne Zug links und rechts der Wirbelsäule bis knapp unter den Haaransatz geführt. Ein weiteres Tape wird unter leichtem Zug quer auf den Schmerzhaften Bereich geklebt. Das Tape kann bis zu 7 Tage auf der Haut verbleiben.

Die folgende Bildstrecke veranschaulicht die einzelnen Schritte.

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette. Vielen Dank!

Pflichtfeld *