Heilpflanze 2023 gekürt

(kib) Die Weinrebe ist die „Heilpflanze des Jahres“ 2023. Das gab der Verein NHV Theophrastus bekannt.

08.06.2022

Rote Trauben am Weinstock
© Foto: Andreas Mueller / stock.adobe.com
Anzeige

Mit der Weinrebe (Vitis vinifera) rückt eine Pflanze in den Mittelpunkt, die Arznei und Genuss verbindet. „Der Wein ist ein Gottesgeschenk. Und ich spreche von der gesamten Pflanze, nicht nur vom edlen Tropfen!“ betont Konrad Jungnickel, Heilpraktiker und Vorsitzender des Wahlgremiums.

„Der Weinstock hält besonders in seinen Früchten und Kernen, ja selbst in seinen Blättern, eine Fülle heilkräftiger Stoffe für uns bereit.“ Rote Weinblätter sind anerkannt in der Behandlung von Venenleiden, Traubenkerne und -schalen besitzen unter anderem antioxidative und somit zellschützende Polyphenole.

Der Wein ist, wie viele weitere Gewächse, ein wahrer Naturschatz. Mit der „Heilpflanze des Jahres“ stärkt der NHV Theophrastus bereits seit 2003 die Bekanntheit gesundheitsfördernder und heilender Pflanzen. Traditionell verkündet wird die Wahl auf dem Heilkräuter-Fachsymposium des „Sächsischen Landeskuratoriums Ländlicher Raum e.V.“

Quelle: NHV Theophrastus

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette. Vielen Dank!

Pflichtfeld *