Kunden finden Apothekenkosmetik teuer, aber hochwertig

(cnie) Welches Image haben Kosmetikprodukte aus der Apotheke? Die Hochschule Pforzheim hat zusammen mit der Firma Nuxe dazu Kunden befragt. Die meisten schätzen zwar die Qualität, kaufen ihre Cremes und Salben dann aber oft doch in der Drogerie.

29.11.2017

Kosmetik
© Foto: redicka / stock.adobe.com
Anzeige

90 Prozent der Befragten gaben an, Kosmetik in der Drogerie zu kaufen, auf Platz 2 der beliebtesten Einkaufsorte landete mit 42 Prozent die Parfümerie. Ein Drittel kaufen Kosmetikprodukte in der Apotheke. Online greifen 22 Prozent der Konsumenten zu.

In der Apotheke kaufen die Kunden aus dem Kosmetikregal vor allem Gesichtspflegeprodukte. Über 50 Prozent der Befragten finden, dass gute Qualität sowie kompetente Beratung auf die Kosmetikprodukte in der Apotheke voll und ganz zutreffen. Hell, aufgeräumt und nicht alles vollgestopft – 36 Prozent bewerten die Präsentation von Kosmetik in Apotheken als ansprechend, 40 Prozent sagen, sie sei übersichtlich.

Ein weiterer Pluspunkt für die Apotheke: Die Kunden vertrauen darauf, dass die Produkte besonders verträglich sind. 46 Prozent stimmen dieser Aussage zu. Ein Drittel gehen von natürlichen Inhaltsstoffen aus.

Der größte Kritikpunkt ist der Preis. 44 Prozent empfinden die Produkte als teuer. Die Kunden vermissen darüberhinaus auch deutliche Preisauszeichnungen.

Für die Untersuchung haben Studenten der Hochschule Pforzheim 215 Kunden interviewt.

Quelle: Hochschule Pforzheim / Nuxe GmbH

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette. Vielen Dank!

Pflichtfeld *