Stiftung Warentest untersucht Heuschnupfen-Präparate

(cnie) Noch Erkältung oder schon Heuschnupfen? Für viele Allergiker beginnt die alljähr­liche Leidens­zeit bereits im Winter. Die ersten Reiz­stoffe, die Hasel- und Erlen­pollen, lagen dieses Jahr schon im Januar in der Luft. Stiftung Warentest hat deshalb 52 OTC-Produkte gegen Heuschnufen unter die Lupe genommen.

22.02.2018

Heuschnupfen niesen
© Foto: detailblick-foto / stock.adobe.com / Symbolbild mit Fotomodell
Anzeige

Für das Special haben die Experten von Stifutng Warentest die güns­tigsten geeigneten Heuschnupfen­mittel aus ihrer Daten­bank "Medikamente im Test" aktuell zusammen­gestellt. Bei Präparaten mit den gleichen geeigneten Wirk­stoffen unterscheiden sich die Preise zum Teil deutlich. Die Tabellen von Stiftung Warentest listen die aktuellen Preise auf.

Tricks wie Pollengitter am Fenster, Nasenduschen oder abend­liches Haarewaschen können Pollen­allergikern Erleichterung verschaffen. Auch solche praktischen Tipps listet die Stiftung in Ihrem aktuellen Bericht auf. Außerdem erklärt Prof. Gerd Glaeske im Interview die rezept­pflichtige Hyposensibilisierung.

Hier finden Sie alle Testergebnisse im Überblick.

Quelle: Stiftung Warentest

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette. Vielen Dank!

Pflichtfeld *