Antihypertonika und Mikronährstoffe

Arzneimittel gegen Bluthochdruck sind die am häufigsten verordneten Arzneimittel in Deutschland. Um ihre Wirkung zu unterstützen, lohnt ein Blick auf die Mikronährstoffversorgung des Kunden. Wissen Sie, welche Mikronährstoffe Hypertoniker alle im Blick haben sollten?

01.05.2022

12pta_DSC_0278
Anzeige

Magnesium und Vitamin D

  • Magnesium wirkt blutdrucksenkend.
  • Magnesium ist ein natürlicher Calciumantagonist: Für die Blutdruckregulation ist ein ausgewogenes Verhältnis wichtig.
  • Vitamin D sollte nicht ohne ärztliche Kontrolle des Calciumblutspiegels eingenommen werden.

     

Antihypertonika und Mikronährstoffe


© Foto: bzw. Grafik: DAS PTA MAGAZIN / Illustration: Mone Beeck

Vorsicht bei Zusatzempfehlungen von Nahrungsergänzungsmitteln:

Manche Medikamente wie kaliumsparende Diuretika und Thiazide erhöhen die Blutspiegel bestimmter Mikronährstoffe wie Calcium und Kalium.

Serie Zusatzempfehlungen: Antihypertonika

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem passenden Artikel im Heftarchiv (Ausgabe 12/2021).

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette. Vielen Dank!

Pflichtfeld *