Fresh-up: Dapagliflozin

Wenn das Antidiabetikum Metformin zusammen mit Sport und Diät nicht ausreicht, um den Blutzuckerwert stabil einzustellen, erhalten Menschen mit Diabetes noch einen Arzneistoff mit einer anderen Wirkweise hinzu. DAS PTA MAGAZIN schaut sich diesmal genauer den selektiven SGLT-2-Hemmer Dapagliflozin an. Wie wirkt Dapagliflozin eigentlich? Welche Hinweise sollten PTA im Beratungsgespräch unbedingt geben, und welche Nebenwirkungen sind möglich?

21.05.2022

05pta_istockphoto-1193789484
© Foto: Aleksandar Georgiev / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell)
Anzeige

Wirkung

  • selektiver SGLT-2-Hemmer
  • senkt Blutzuckerspiegel
  • hemmt Protein für Glukose-Rücktransport

Dapagliflozin erhöht in der Niere die Ausscheidung von Glukose.

Einnahmehinweise: Fixe Kombination aus Dapagliflozin und Metformin

  • zwei Mal täglich eine Tablette mit einer Mahlzeit einnehmen
  • nicht 0 bis < 18 Jahre
  • CAVE: > 65 Jahre Nierenfunktion überwachen
Tipp

Nebenwirkungen

    • Hypoglykämie
    • Schwindel
    • Blutdruckabfall
    • häufiges Wasserlassen
    • Durst
    • Harnwegsinfektionen
    Serie Fresh-up: Dapagliflozin

    Sie wollen sich den Text zum Wirkstoff noch einmal in Ruhe durchlesen? Hier geht's zum Artikel aus unserer Serie Fresh-up (Ausgabe 05/2022).

    Kommentar schreiben

    Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette. Vielen Dank!

    Pflichtfeld *