29.06.2017

Schwangerschaft: Vorsicht vor Rohem

von Beate Ebbers

Erreger der Listeriose und Toxoplasmose können dem ungeborenen Kind schwer schaden. Sie werden vielfach durch Lebensmittel übertragen. Was Sie Schwangeren raten können, erfahren Sie in diesem Artikel.

© Halfpoint / stock.adobe.com

F ür die meisten Menschen sind bakterielle Infektionen durch Listerien und Toxoplasmoseerreger harmlos, sie rufen maximal grippeähnliche Symptome hervor. Ist das Immunsystem hingegen geschwächt oder noch nicht vollständig ausgereift, können sie jedoch fatale Folgen haben. Besonders ungeborene Kinder sind gefährdet. Es kann zu Organschäden mit hohem Risiko für Fehl- und Totgeburten...


Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.