28.02.2018

Serie Homöopathie kinderleicht: Windpocken

von Sylvia Dauborn und Petra Schicketanz

Sie kommen wie angeflogen und erwischen fast jeden, der noch keine Impfung oder Varizellen-Infektion durchgemacht hat. Trotz ihres Status als Kinderkrankheit sollten Windpocken ernstgenommen werden.

© © Halfpoint / Getty Images / iS

Meist sind Kinder von einer Erstinfektion mit dem Varicella-zoster-Virus betroffen. Eine Tröpfcheninfektion ist beim Anhusten selbst über meterweite Entfernung möglich oder erfolgt nach dem Kontakt mit dem ansteckenden Inhalt der aufgekratzten Bläschen. Nach 14- bis 21-tägiger Inkubationszeit beginnt ein uncharakteristisches, grippeähnliches Vorstadium; Fieber kann zwischen 38 und 39 Grad Celsius erreichen....

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.