31.05.2018

Serie Onkologie in der Apotheke: Zervixkarzinom

von Gudrun Heyn

Gebärmutterhalskrebs ist eine Ausnahme unter den bösartigen Tumoren. Seine Erforschung brachte Prof. Dr. Dr. Harald zur Hausen den Nobelpreis und Mädchen die Möglichkeit zu einer gezielten Vorsorge.

© RFBSIP / stock.adobe.com

Beim Zervixkarzinom, wie Gebärmutterhalskrebs in der Fachsprache heißt, sind Präventionsmaßnahmen äußerst erfolgreich. Während das Karzinom in vielen Teilen der Welt noch zu den häufigsten bösartigen Tumoren der Frau zählt, belegt es in Deutschland in der Rangliste der weiblichen Krebskrankheiten den zwölften Platz. Seit Jahrzehnten gehen die Erkrankungszahlen zurück. 2014...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.