30.01.2018

Serie PTA + Marketing: Der Teamgedanke

von Kirsten Bechtold und Britta Fröhling


  • Ein Team zu bilden, erfordert Mut, Willen, Offenheit, Klarheit, Kraft und Geduld.
  • Lassen sich alle Teammitglieder darauf ein und das Vorhaben gelingt, wirkt sich dies nicht nur positiv auf die Stimmung und Effektivität am Arbeitsplatz aus.
  • Auch der Umsatz der Apotheke wird davon profitieren.
  • Was aber ist unter einem Team zu verstehen, und was macht ein gutes Team aus? Und welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang das Teamleitbild?

Der Teamgedanke
Der Hierarchiegedanke ist in Apotheken immer noch stark ausgeprägt. Gerade dieser muss jedoch abgelegt werden, will man ein Team bilden. Denn in einem solchen kommt es auf jeden Einzelnen an und – ganz wichtig – alle Teammitglieder gehen auf Augenhöhe miteinander um. Bis es soweit ist, ist in aller Regel ein langer Weg zu beschreiten. Denn – Sie kennen das sicher aus Ihrer Apotheke –...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.