30.08.2020

Serie Telematikinfrastruktur: Elektronisches Rezept

von Christoph Niekamp

Digitalisierung-- Ab dem 01. Juli 2021 soll das elektronische Rezept, kurz E-Rezept genannt, bundesweit bei Arzt und Apotheker verfügbar sein. Was verändert sich dadurch im Apothekenalltag für die PTA?

© HELMUT FOHRINGER / APA/picturede

Derzeit erhält jeder Patient, der in Deutschland von seinem Arzt Medikamente verschrieben bekommt, ein Rezept in Papierform, das er anschließend in der Apotheke seiner Wahl einlöst. Das wird sich in Zukunft ändern. Anstatt auf Papier sollen Ärzte Arzneimittelverordnungen bald auch auf elektronischem Wege übermitteln.
Das betrifft zunächst das rosa Rezept für alle apothekenpflichtigen...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.