31.05.2018

Sport: Verletzungspech

von Kirsten Bechtold

Die Fußballweltmeisterschaft startet in diesem Jahr am 14. Juni. Erfahrungsgemäß animieren die Profi-Kicker auch so manchen Couch-Potato zu mehr Aktivität. Wer es übertreibt, landet oftmals in der Apotheke.

© LeoPatrizi / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell(en))

Sport hält fit, keine Frage. Doch er geht auch mit einem erhöhten Verletzungsrisiko einher, vor allem dann, wenn man lange nicht sportlich aktiv war oder sich nicht richtig aufwärmt. Mögliche Folgen sind Brüche, häufiger jedoch stumpfe Verletzungen wie Prellungen, Verstauchungen oder Zerrungen von Sehnen und Muskeln. Bei Fußballern ist das Sprunggelenk besonders gefährdet. Als Faustregel gilt:...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.