31.10.2019

Stillen: Mythen und Märchen

von Catharina Whybra-Trümpler, Cornelia Wiechers, Eva Mildenberger

Bereits in der Antike sind Muttermilch und Stillen von großer Bedeutung. Zum Thema gibt es jedoch viele Mythen und Vorurteile. Die Autorinnen beleuchten das Thema von verschiedenen Seiten und klären auf.

Babyfüße

© _IB_ / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell(en))

D as Säugen von menschlichen Säuglingen durch Tiere ist ein sich wiederholendes Thema in der klassischen Mythologie. Am bekanntesten ist wahrscheinlich die Sage um die legendären Gründer von Rom, die Zwillinge Romulus und Remus, die als Kinder von einer Wölfin gesäugt worden sein sollen. Ein weiteres Beispiel aus der griechischen Mythologie ist Amaltheia, eine Nymphe, die den Gott Zeus mit der Milch einer...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.