30.01.2020

Trinknahrung: Gegen das Vergessen

von Beate Ebbers

Bis heute gibt es gegen Morbus Alzheimer kein Heilmittel. Derzeit lässt sich lediglich der Verlauf verzögern. Furore macht nun eine Trinknahrung, die die Gedächtnisleistung verbessern soll. Hält sie, was sie verspricht?

© mauritius images / Science Photo


  • Es gibt eine Trinknahrung für Menschen mit den ersten Anzeichen von Alzheimer. Diese enthält eine definierte Kombination an Nährstoffen.
  • Hierzu zählen Omega-3-Fettsäuren, Antioxidanzien, B-Vitaminen und Bausteine neuronaler Membranen.
  • In klinischen Studien konnte der Nährstoffmix die Hirnleistung nicht generell verbessern und das Fortschreiten von Alzheimer nicht verhindern.
  • Der beste Schutz vor Alzheimer ist eine mediterrane Kost, regelmäßige körperliche Aktivität, ein aktives, geistiges und soziales Leben und der Verzicht auf das Rauchen.

Als Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) enthält die Trinknahrung auf Joghurtbasis die patentierte Nährstoffkombination Fortasyn ® Connect (Souvenaid ®) zur ergänzenden Ernährung bei Patienten mit den ersten Anzeichen von Alzheimer. In dieser sehr frühen Phase, dem Prodromalstadium, ist ein geringer geistiger Leistungsverlust vorhanden, der jedoch noch nicht den...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.