30.07.2020

Vaginalmykosen: Nicht bakteriell

von Julia Pflegel

Hefepilzerkrankungen im Vaginalbereich zählen zu den häufigsten Infektionskrankheiten der Frau. Im Beratungsgespräch gilt es, die Chancen und Risiken der Selbstmedikation auszuloten.

© Getty Images/iStockphoto


  • Der Hefepilz Candida albicans ist der häufigste Erreger von Vaginalmykosen.
  • Juckreiz und Brennen im äußeren Genitalbereich zählen zu den Leitsymptomen vaginaler Candidosen.
  • In der Selbstmedikation kommen lokale Antimykotika wie Clotrimazol, Miconazol und Nystatin zum Einsatz.
  • Übertriebene Intimhygiene steigert das Candidose- Risiko.

Die Vagina kommt mit zahlreichen Mikroorganismen in Kontakt. Sie können beim Geschlechtsakt übertragen und aus der Analgegend eingeschleppt werden oder sich von der Hautoberfläche auf der Vaginalschleimhaut ausbreiten. Zudem gibt es hauseigene Vaginalkeime; Keimfreiheit besteht also nicht. Sowohl die natürlichen als auch die potenziell krankmachenden Bakterien sowie Pilze siedeln im Scheidenmilieu normalerweise...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung Online erreicht Mediziner und Mitarbeiter in Praxis und Klink ebenso wie Nutzer, die in anderen Heilberufen tätig sind. Patienten, deren Angehörige und ein großes an Gesundheitsthemen interessiertes Publikum gehören ebenfalls zu unseren regelmäßigen Besuchern.

www.aerztezeitung.de

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.