29.11.2017

Verdauungsbeschwerden

von Petra Schicketanz

Schon eine Liste aller möglichen Verdauungsbeschwerden würde dieses Vorwort sprengen. Das zeigt, welchen hohen Stellenwert das Thema in der Apotheke hat. Beratungsintensiv ist es au ß erdem.

© Eva-Katalin / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodell)


  • Bei der Digestion wird die Nahrung mechanisch und chemisch in resorptionsfähige Bestandteile zerlegt.
  • Zur Zerkleinerung von Kohlenhydraten dient das Enzym α-Amylase.
  • Die Eiweißverdauung erfolgt durch Proteinasen wie Trypsin, Chymotrypsin und Carboxypeptidase. Zum Schutz der Bauchspeicheldrüse und ihrer Ausführungsgänge werden sie erst im Dünndarm aktiviert.
  • Lipasen dienen in der Fettverdauung dazu, die Fettsäuren vom Glycerinrest zu trennen. Die Fettsäuren müssen für die Resorption mit Gallensäuren emulgiert werden.

Die Verdauung ist ein lebensnotwendiger Prozess, mit dem der Organismus nicht nur die benötigte Arbeitsenergie aufnimmt, sondern auch alle Substanzen, die er braucht, um das lebendige Gewebe auszubilden und regelmäßig zu erneuern. Gleichzeitig müssen dabei viele Stoffe für die speziellen Anforderungen zerlegt und umgebaut werden. Nicht verwertbare Restprodukte, Körperfremdes und Abfallstoffe aus...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei das Magazin und die Webseite insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen künftig frei Haus – wöchentlich und kostenlos.