31.12.2021

Zertifizierte Fortbildung: Stress

von Petra Schicketanz

Wohin man auch hört – alle haben Stress. Dieser Beitrag zeigt, was das für den Körper bedeutet, welche Rolle der Vagusnerv dabei spielt und welche Möglichkeiten es gibt, mit pflanzlichen und homöopathischen Mitteln etwas dagegen zu unternehmen.

© FatCamera / Getty Images / iStock (Symbolbild mit Fotomodellen)


  • Mögliche Stressfolgen sind nervöse Unruhe, Schlafstörungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmung oder Gereiztheit.
  • Auf psychosomatischem Weg kann Stress viele Organsysteme stören, wie Verdauung, Herz-Kreislauf- und Immunsystem.
  • Drogen mit einer adaptogenen Wirkung steigern unspezifisch die Widerstandskraft und helfen dem Organismus, sich besser an gesundheitsschädigende Stressoren anzupassen.
  • In der Selbstmedikation sollten nur kurzfristig bestehende Stresssymptome behandelt werden, da hinter chronischen Beschwerden auch eine behandlungsbedürftige Erkrankung stehen kann.

Die moderne Gesellschaft lebt auf der Überholspur. Leistungsdruck, soziale Auseinandersetzungen und eine permanente Reizüberflutung durch Lärm, Licht und technische Geräte sorgen dafür, dass wir nicht zur Ruhe kommen. Es gibt eine lange Liste möglicher Stressoren. Jeder einzelne davon meldet im Gehirn „Gefahr im Verzug“. Damit das Gehirn nicht lange über die infrage kommenden Handlungsoptionen nachdenken muss, handelt...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung Online erreicht Mediziner und Mitarbeiter in Praxis und Klink ebenso wie Nutzer, die in anderen Heilberufen tätig sind. Patienten, deren Angehörige und ein großes an Gesundheitsthemen interessiertes Publikum gehören ebenfalls zu unseren regelmäßigen Besuchern.

www.aerztezeitung.de

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.