30.11.2019

HIV-Arzneimittel: Hemmer, Booster, Antikörper

von Marco Mrusek

Zur Behandlung von Patienten, die mit dem Humanen Immun- defizienz-Virus (HIV) infiziert sind, gibt es viele Präparate. Wir zeigen auf, was die unterschiedlichen Wirkstoffklassen im Körper bewirken.

© Siarhei / stock.adobe.com

Mehr als 30 Jahre ist es her, dass Wissenschaftler die ersten Wirkstoffe entdeckten, die in der Lage sind, das HI-Virus in Schach zu halten. Seitdem haben Forscher ein Repertoire an antiretroviralen Medikamenten aus über 30 Wirkstoffen aufgebaut, die das Virus zu unterschiedlichen Zeiten der Infektion hemmen und sich in ihrer Wirkweise unterscheiden. Was aber bewirken die unterschiedlichen Klassen der HIV-Arzneimittel im...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Apotheke und Marketing

APOTHEKE + MARKETING wendet sich an das Fachpersonal in der öffentlichen Apotheke, wobei die Website insbesondere auf das berufliche Informationsbedürfnis des Apothekers eingeht.

www.apotheke-und-marketing.de

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Newsletter

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.