Mehr Männer mit Migräne

(grz/kib) Migräne ist bei jungen Männern auf dem Vormarsch. Das zeigt eine Datenerhebung der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Demnach stieg die Zahl der 15- bis 19-jährigen Männer, die an Migräne leiden, zwischen 2006 und 2016 um rund 40 Prozent; bei den 25- bis 29-Jährigen sogar um fast 70 Prozent.

29.08.2018

Junger Mann mit Kopfschmerzen
© Foto: TheSupe87 / stock.adobe.com (Symbolbild mit Fotomodell)
Anzeige

Zwar seien nach wie vor etwa zwei- bis dreimal mehr junge Frauen zwischen 15 und 29 Jahren von Migräne betroffen. Hier gebe es aber in den genannten Altersklassen eine deutlich geringere Steigerung von um die 30 Prozent.

Als mögliche Gründe für den beobachteten Trend nennt die KKH etwa Schul- beziehungsweise beruflichen Stress und Leistungsdruck, Schlafmangel, falsche Ernährung, exzessive sportliche Aktivität und lange Zeiten vor Fernseher und PC sowie das Hören von zu lauter Musik.

Quelle: Ärzte Zeitung

Kommentar schreiben

Die Meinung und Diskussion unserer Nutzer ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie im Sinne einer angenehmen Kommunikation auf unsere Netiquette. Vielen Dank!

Pflichtfeld *