29.09.2021

Serie Zusatzempfehlungen: Protonenpumpenhemmer

von Britta Fröhling

Unter den Magen-Darm-Mitteln sind sie die bedeutsamste verordnete Wirkstoffgruppe. Und seit einigen Jahren auch in der Selbstmedikation erhältlich. Doch sie beeinflussen auch den Mikronährstoffhaushalt.

© Getty Images/iStockphoto


  • PPI blockieren die Produktion von Magensäure und lassen den pH-Wert im Magen stark ansteigen.
  • Vitamin B12, Calcium, Magnesium und Eisen benötigen ein saures Milieu, um absorbiert zu werden. Für Vitamin D wird dies angenommen.
  • Eine kurzfristige Einnahme (<= 8 Wo.) von PPI ist unkritisch. Die langfristige Einnahme (>= 1 J.) wirkt sich möglicherweise negativ auf den Mikronährstoffhaushalt aus.

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Magenschleimhautentzündungen und Helicobacter-Pylori-Infektionen, erosive-Reflux-Ösophagitis: Bei diesen Erkrankungen ist ein Absenken der Magensäurekonzentration nötig. Entweder, um das Abheilen der Schleimhaut zu ermöglichen, oder um überhaupt an den gut in der Magenschleimhaut versteckten Erreger heranzukommen. Auch als Prophylaxe von Magen- geschwüren...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung Online erreicht Mediziner und Mitarbeiter in Praxis und Klink ebenso wie Nutzer, die in anderen Heilberufen tätig sind. Patienten, deren Angehörige und ein großes an Gesundheitsthemen interessiertes Publikum gehören ebenfalls zu unseren regelmäßigen Besuchern.

www.aerztezeitung.de

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.