31.12.2020

Triptane: Blitze im Gehirn

von Hannelore Gießen

Migräne ist eine der häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. Heftige Kopfschmerzen, oft verbunden mit Übelkeit, beeinträchtigen den Alltag erheblich. Mit einem Triptan werden die Attacken gezielt behandelt. Welches eignet sich wann?

© Getty Images/iStockphoto

Eine Migräne tritt in immer wiederkehrenden Attacken auf, wobei eine Attacke bis zu drei Tage dauern kann. Am häufigsten tritt eine Migräne im Alter zwischen 20 und 50 Jahren auf, in dieser Phase dreimal häufiger bei Frauen als bei Männern. Anders als beim Spannungskopfschmerz ist der Kopfschmerz oft halbseitig, meist pulsierend-pochend und stark. Körperliche Tätigkeit verstärkt die Schmerzen,...

Jetzt kostenlos registrieren und weiterlesen.


Jetzt registrieren


Bereits registriert? Anmelden

Dieser Artikel ist nur für registrierte Nutzer sichtbar

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort ein oder registrieren Sie sich kostenlos.


Artikel teilen

Springer Medizin

Springermedizin.de ist das Fortbildungs- und Informationsportal für Ärzte und Gesundheitsberufe, das für Qualität, Aktualität und gesichertes Wissen steht. Das umfangreiche CME-Angebot und die gezielte Berichterstattung für alle Fachgebiete unterstützen den Arbeitsalltag.

www.springermedizin.de

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung Online erreicht Mediziner und Mitarbeiter in Praxis und Klink ebenso wie Nutzer, die in anderen Heilberufen tätig sind. Patienten, deren Angehörige und ein großes an Gesundheitsthemen interessiertes Publikum gehören ebenfalls zu unseren regelmäßigen Besuchern.

www.aerztezeitung.de

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Fachinformationen direkt in Ihr Postfach – wöchentlich und kostenlos.